FANDOM


Raufußkauz

Ein Raufußkauz

Der Raufußkauz (Aegolius funerus) ist eine kleine Eulenart aus der Gattung Aegolius zu der auch der Sägekauz gehört.

AussehenBearbeiten

Der Raufußkauz ist etwa 24 Zentimeter groß und damit so groß wie ein Steinkauz. Der Kopf ist im Vergleich zum Körper relativ groß und rundlich. Auffällig ist auch der umrandete Gesichtsschleier. Die Augenfarbe ist meist ein helles gelb oder bernsteinfarben. Das Gefieder des Raufußkauzes ist braun mit weißen Sprenkeln, die Unterseite hell mit graubraunen Flecken und Streifen. Seinen Namen verdankt der Raufußkauz seinen dicht befiederten Zehen.

LebensweiseBearbeiten

Raufußkäuze leben bevorzugt in Nadelwäldern.

In Die Legende der WächterBearbeiten

In der Buchreihe sind sie dafür bekannt eine sehr melodische Stimme zu haben, die sich wie eine Glocke oder ein tingg-tingg anhört.[1] Sie glauben im allgemeinen daran, dass ein toter oder sterbender Raufußkauz den Weg nach Glaumora findet, wenn er eine Glocke hört.

Bekannte RaufußkäuzeBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Die Entführung, Seite 41

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki