FANDOM


Hier sind alle Lieder und Gedichte aus den Büchern aufgeführt.

Das Lied vom Tausendfüßer Bearbeiten

Was krabbelt mir im Hals,
Was kitzelt mich im Rachen?
Fast spuck ich's wieder aus,
So bringt es mich zu Lachen.
So viele Hundert Beine
Mit kleinen Füßen dran -
Wenn ich die nur sehe,
Fang ich zu jubeln an!

Der Tausendfüßer ist's,
Den ich besinge,
Mein Lieblingleckerbissen,
 Dem ich Verehrung bringe.
Knackige Käfer, saftige Spinnen,
 Die lass ich alle liegen,
Kann ich nur einen leck'ren
Tausendfüßler kriegen!

Geliebter Baum Bearbeiten

Geliebter Baum, wir wollen dir danken

Du schenkst uns die Früchte deiner Ranken,

Du spendest uns deine Köstlichen Beeren,

welchuns stärken und ernähren

In sengender Hitze, bei bitterem Frost

Sind sie unsere liebste Kost

Ihr Saft geht uns direkt ins Blut,

Schenkt Kräfte uns und neuen Mut

Auf ewig wollen wir dich ehren,

Deine Rinde, Wurzeln Ranken und Beeren....

Wenn Eule und Eule sich lieben Bearbeiten

Wenn Eule und Eule sich lieben,

dass ihnen der Magen schier bricht

Dann hilft kein Wehren, kein Sträuben

Der Liebe entkommt man nicht

Macht nicht Kehrt, fliegt Seit´an Seit´...

Bess singt für ihren Vater Bearbeiten

Oh Glaux, lass den Klöppel läuten,

Auch wenn nur aus Dunst er gemacht,

Ding-Dong hör ich es erklingen,

So schallt es hinaus in die Nacht.

Oh lieber Vater, höre

Diesen lieblichen Ton

Und schwing dich empor in den Himmel

Glaumora wartet schon

Ich bin die Glocke der Nacht,

ihr Klang im Wind,

Das Geläut von Glaumora

Für jene, die gestorben sind.

Mein Lied trägt dich zu den Sternen,

Dort findest du Frieden,

Unter der Himmelsglocke

Ist dir Ruhe beschieden

Spottlied von Morgengraus Brüdern an den Höhlenkauz Tarn (die Entscheidung) Bearbeiten

Tarn, du Nacktbein, dich kenn ich doch

Verzieh dich in dein Wüstenloch

Es hißt du wärst besonders schlau,

ich hack dich trotzdem Grün und Blau.

Und wärst du noch so ein Genie,

Für mich bist du ein dummes Vieh

Feurio, feurio,

Steckt in Brand sie lichterloh

Fängt der Bürzel an zu schmoren,

Ist die Schlacht für sie verloren

He du Nacktbein, wir kriegen dich,

Und kreischst du noch so jämmerlich

Dann brechen wir dir dass Genick,

Da hilft dir auch kein schlauer Trick

Morgenlied (von Schneerose) Bearbeiten

Die Nacht geht fort

Nimmt die Sterne mit

Wo sind sie hin?

Sei unbesorgt,

sie kehren zurück,

Alles hat seinen Sinn

Der Tag löst sie ab,

Die Sonne geht auf,

Zieht über den Himmel

In stetigem Lauf.

Es folgt der Abend,

Das Dunkel erwacht.

Es schluckt das Licht,

Schon ist wieder Nacht.

Dann jubelt mein Magen,

Dann ist meine Zeit!

Ich schwing´ mich empor

In den Himmel so weit.

O prächtige Nacht-

O herrliche Nacht!

Lied für Anka und Rolf Bearbeiten

Liebe Anka, lieber Rolf,

Ihr Kinder aus dem Eise,

Mögt ihr behütet sein,

Stets frei, stark und weise

Folgt dem Ruf eurer Natur

Mit Bärenkräften und Verstand,

Dann seid ihr unbezwingbar

Im Wasser und an Land.

Wie eure Mutter es euch lehrte,

Seid aufrichtig und gut,

Bewahrt euch Herz und Hoffnung

Und verliert niemals euren Mut

Spottlied von Morgengrau an Nyra (der Zauber) Bearbeiten

Die Oberste Mutter ist ein hässliches Vieh,

So eine Fratze sah ich noch nie.

Sie ist so dumm wie Möwenschiss,

Weiß nicht wo vorn und hinten ist.

Oberste Mutter ? Lächerlich !

Oberstes Monster sage ich!

Zicke, zacke, Mäusedreck,

Ich finde dich in jedem Versteck.

Her und hin, hack und hick,

Dann breche ich dir das Genick.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki