FANDOM


Der Krieg der Eisklauen (Original: War of the Ice Claws) war der größte und längste Krieg in der Geschichte der Eulen. Er dauerte etwas länger als 170 Jahre und fand in den Nordlanden zwischen dem Kjellbündnis und den Eiszehen statt. Er darf nicht mit dem Krieg der Eiskrallen, der im Film Die Legende der Wächter auftritt, verwechselt werden.

Bekannte TeilnehmerBearbeiten

KjellbündnisBearbeiten

EiszehenBearbeiten

*Wendehals, kämpfte zuerst für das Kjellbündnis

AusgangBearbeiten

Die Eiszehen wollten die einzelnen Eulenvölker, -königreiche und -sippen vereinigen. Dadurch hofften sie die Region unter ihrer Herrschaft zu zentralisieren, gingen dabei jedoch mit Gewalt vor und konnten und konnten die Herzen der Eulen nicht erreichen. Daraufhin begann sich insbesondere auf der Sturminsel und in der Kjellbucht eine Widerstandsbewegung gegen das Vorgehen der Eiszehen zu bilden. Dies war jedoch zuerst, um unabhängigen Handel treiben zu können. Aus dieses Widerstandsbewegung bildete sich das Kjellbündnis. Der Kriegzustand dauerte fast zweihundert Jahre an.}}

EndeBearbeiten

Etwa 170 Jahre nach seinem Anfang findet der Krieg der Eisklauen in der Schlacht der Eiszehen sein unmittelbares Ende. In dieser Zeit ist Bylyric, der Oberbefehlshaber der Eiszehen, der mehr Gewalt gegen die friedlichen Eulenfamilien einsetzt und hunderte von Küken zu Waisen macht. Lyze von Kjell kommt in dieser Zeit auf der Sturminsel als Sohn des Oberbefehlshabers des Kjellbündnisses, Rask, und Ulfa, einer Kommandantin der Eisdolch-Einheit, zur Welt. Lyze erlebt wie viele Küken schon früh den Krieg mit. Er besucht kurz nachdem er flügge ist, die Militär-Akademie des Kjellbündnisses und trägt dem General seine Ideen vor, die er aufgrund seiner Erfahrungen gewinnt. Dazu zählt der Einsatz anderer Tiere wie Kjellschlangen, Eisbären und Schneeleoparden, um Vorteile im Kampf gegen die Eiszehen zu gewinnen. Unter Lyzes Ideen wird das Glaux-Kommando geformt, welches den Einsatz dieser Tiere, sowie den Einsatz von verschiedenen Eulenarten beruht. Die bisherigen Einheiten des Kjellbündnisses waren bisher auf den Kampf mit einer Waffe oder einer Eulenart spezialisiert. Lyze trift im der Schlacht der Eiszehen auf Bylyric, dessen Hauptquartier in der zweiten Zehe der Eiskrallen festgestellt werden kann, und auf seinen Bruder Ifghar. Dieser war aufgrund persönlicher Gefühle für Lyzes Gefährtin Lil zu den Eiszehen übergelaufen. Ifghar attackiert Lyze und Lil, die bei dem Angriff stirbt. Lyze kann Bylyric töten, erleidet durch den Verlust jedoch die Flügelstarre.}}

NachwehenBearbeiten

Nach dem Tod seines Vaters schwingt sich Jesper zum Anführer der Eiszehen auf und diese einige weitere Jahre an bis er von einem Trupp des Glaux-Kommandos auf dem H'rathgar-Gletscher getötet wird.

Andere DarstellungBearbeiten

Aus Aussagen den Büchern Die Rettung und Lost Tales of Ga'Hoole geht hervor, dass das Kjellbündnis die Schlacht der Eiszehen und den Krieg der Eisklauen nicht gewonnen hat. Es wird erzählt, dass eine Widerstandsbewegung aus dem geschlagenem Kjellbündnis entsteht, welches gegen die Eiszehen agiert. Einer der Führer soll Berrick, Thora Plonks Vater, sein. Er verliert seine Gefährtin, Thea, in der Schlacht der Eiszehen und wird von seiner zweiten Gefährtin Rodmilla hintergangen, die eine Spionin der Eiszehen ist. Hierbei ist zu erwähnen, das Thora jedoch im Buch The Rise of a Legend vor der Schlacht der Eiszehen, die Militär-Akademie des Kjellbündnisses, gemeinsam mit Lyze von Kjell besucht und ihre Mutter viel früher verloren hat.
Weiterhin geht aus Die Feuerprobe hervor, dass Bylyric Ifghar und Grägg van Slonk, nach dem Krieg der Eisklauen verstoßen hat, obwohl er in der Schlacht der Eiszehen von Lyze mit einem Eisdolch erstochen wird.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki