FANDOM


Kludd ist eine Schleiereule und der große Bruder von Soren und Eglantine. Seine Eltern sind Noctus und Marella. Er war der Anführer und Hoher Tyto der Reinen und ist aufgrund einer Maske, die er trägt als Eisenschnabel (Metal Beak) bekannt. Im Film ist er nur ein Mitglied der Reinen.

CharakterBearbeiten

Kludd ist sehr gehässig zu seinem Bruder Soren, da dieser sich immer aufspielt und sich besser als Kludd fühlt. Die Einzigen, die Kludd leiden kann sind die Reinen und vor allem Nyra, seine Gefährtin. Wäre er nicht gestorben, hätte er seinen Sohn Nyroc warscheinlich auch gemocht. Kludd war schon immer von Eifersucht und Machtgier besessen, woran sein Bruder Soren schuld ist. Weil er sich durch Kampfkrallen gelockt und mächtiger fühlt, schließt er sich den Reinen an.

Auftritte in den BüchernBearbeiten

Die EntführungBearbeiten

Kludd ist der älteste Sohn von Noctus und Marella. Er verhält sich schon von Anfang nicht besonders freundlich und merkwürdig. Er benimmt sich flegelhaft, hört nicht auf seine Eltern und die Nesthälterin Mrs. Plithiver und kann seine Geschwister, besonders seinen Bruder Soren, nicht ausstehen. Schon früh hat er Kontakt mit den Reinen und auch mit Nyra, welche seiner Familie unbemerkt bleibt. Um entgültig das Aufnahmeritual der Reinen zu bestehen, indem ein Familienmitglied geopfert oder getötet werden muss, schubst er Soren sogar aus ihrer Baumhöhle, damit dieser endlich aus dem Verkehr gezogen ist. Kludd droht Mrs. Plivither und versucht sie daran zu hindern Soren zu helfen. Nachdem Soren von den Eulen des Sankt-Ägolius-Internats für verwaiste Eulen entführt worden ist und überlebt hat, entführt er seine jüngere Schwester Eglantine in das Schloss der Reinen, wo sie komplett verwirrt wird. Außerdem ermordert er seine Eltern.

Die WanderschaftBearbeiten

Er wird nur namentlich erwähnt und kommt nicht im Buch vor. Wahrscheinlich hat er ungefähr in diesem Band gemeinsam mit Nyra verbündet den alten hohen Tyto nach einem Duell umgebracht und damit seinen Platz eingenommen. Da Kludd in zahlreichen Kämpfen sowie im Kampf gegen den Hohen Tyto einige schwere Verletzungen im Gesicht erhalten und auch fast seinen Schnabel verloren hat, lässt er eine Eisenmaske aus Mu-Metall anfertigen. Sie soll sein Gesicht verdeckt und ihn gegen die magnetischen Kräfte der Tupfen schützen. Damit ist er fortan vor allem als Eisenschnabel bekannt.

Die RettungBearbeiten

Er schließt Ezylryb in ein Teufelsdreieck von Tupfen ein, um ihn aus dem Weg zu räumen. Soren muss einsehen dass sein Bruder sein größter Feind ist.

Die BelagerungBearbeiten

Er stürzt, geschwächt und in Flammen von dem Kampf gegen Soren, in einen See und wird von Simon, einem Pilger wieder aufgepäppelt. Diesen bringt er aber später um, damit niemand mitbekommt, dass er noch lebt. Er entwickelt einen bösen Plan und umzingelt und damit belagert den großen Ga'Hoole-Baum.

Die BewährungBearbeiten

Kludd kommt nicht im Buch vor, wird jedoch erwähnt. Gemeinsam mit Nyra hat er ein Ei, welches von Eglantine jedoch zerstört wird als die Wächter gegen die Reinen in Schnabelbergen kämpfen. Kludd nimmt währenddessen mit einer großen Einheit das Sankt-Ägolius-Internat für verwaiste Eulen ein und bringt somit einen der größten Tupfenvorrate der Eulenwelt an sich.

Die FeuerprobeBearbeiten

Er und seine Reinen werden unerwartet von den Wächtern angegriffen. Als Kludd keinen Ausweg mehr findet, lockt er Soren in eine Höhle, in der sich zu Sorens Pech ein Haufen Reine befinden.

Soren und Kludd liefern sich einen harten Kampf, als Soren seinen Bruder auf den Boden gedrückt hatte, konnte er seinen Bruder jedoch nicht töten. Morgengrau stürmt herein und ersticht den hohen Tyto mit einem Eisschwert.

Der VerratBearbeiten

Nyra erzählt viel von ihm, wie tapfer er war und gestorben ist. Sie verbietet jedoch, in Einzelheiten über den Tod ihres Gehmals zu sprechen. Sie erzählt ihrem Sohn Nyroc, dass es Soren gewesen war, der seinen Bruder umgebracht hat, um dessen Hass auf seinen Onkel zu schüren.

Er sucht als Geisterschnabel in Gestalt seiner Maske Nyroc heim, als dieser entgültig nach dem Tod seines Freundes Philipp vor seiner Mutter geflohen war. Kludd sagt ihm, dass er wieder zu den Reinen zurückkehren soll und eine Aufgabe für ihn übernehmen soll. Kludd bezeichnet ihn als Nichtsnutz und Nyroc entgegnet ihm, dass er nie zu den Reinen zurückkehren wird. Kurz darauf verschwindet die Maske.

Am Ende des Buches sagt sich Nyroc schließlich von seinem Vater los, da er einen freien Willen hat, worauf die Maske zerbricht und der Geisterschnabel verschwindet.

Die FluchtBearbeiten

Kludd kommt nicht im Buch vor jedoch wird, im Prolog noch einmal beschrieben wie sich Nyroc von seinem Vater und den Reinen lossagt und in die Hinterlande fliegt.

Auftritt im FilmBearbeiten

Kludd ist im Film etwa gleich alt wie Soren. Er ist sehr eifersüchtig auf seinen Bruder, da dieser von seinen Eltern mehr gelobt wird. Außerdem glaubt er nicht an die Legenden der Wächter und ist schnell gelangweilt, da Soren und auch sein Vater diese oft erzählen. Als die Eltern weg sind, beschließen beide zu Ästeln und fallen aufgrund ihres Streits vom Baum. Er wird nach seiner Entführung zum Reinen und lässt Soren im Stich. Um ein reiner Soldat zu werden, läßt er sogar seine Schwester Eglantine entführen und mondwirr machen. Er merkt, dass die Reinen sein neues Zuhause wären, da sie in ihm etwas Gutes und Starkes sehen. Besonders ist Nyra von ihm beeindruckt und er wird zu einem der besten Nachwuchssoldaten des Eisenschnabel. Es kommt im Krieg zu einem Kampf in einem brennenden Wald mit seinem Bruder Soren, der jetzt den Wächtern angehört. Später bricht ihm der rechte Flügel und er hängt direkt über dem loderndem Feuer. Soren zieht seinen Bruder hoch auf einen Baum. Kludd hält sich an einem Ast fest und greift Soren, trotz des gebrochenen Flügels, an. Der Ast bricht und der Reine stürzt hinab in die brennenden Wellen des Feuers. Jedoch überlebt Kludd den Kampf und blickt auf die Maske Eisenschnabels.

GalerieBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
Noctus2
 
Marella
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eisenschnabel Stammbaum
 
Nyra Stammbaum
 
Kludd1
 
VorArtikel
 
Pelli stammbaum
 
Eglantine stammbaum
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Heiligtum
 
Coryn
 
Blüte
 
Sebastiana
 
Bell


    = männlich

    = weiblich

    = Geschlecht unbekannt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki