FANDOM


Stub Dieser Artikel ist ein Stub.
Du kannst Die Legende der Wächter Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Coryn

Coryn hält die Glut von Hoole

Die Glut von Hoole (Original: The Ember of Hoole) ist ein besonderes Glutstück, welches besondere Kräfte, magen, besitzt.[1] Die Glut von Hoole liegt übelicherweise in einem der fünf Vulkan in den Hinterlanden verborgen, in welchen sie entstanden ist,[2] und wird von der Heiligen Garde bewacht.[3] Sie wurde nach Hoole benannt, nach dem dieser die Glut geborgen hat und König des Großen Ga'Hoole-Baums wird.[4]

AussehenBearbeiten

Die Glut ist ein sehr heißes Kohlestück,[1] welches im Inneren blau leuchtet. Das Blau geht am Rand zur Mitte in ein helles Grün über.[5] Die Glut kann für Unwissende sehr leicht wie ein normales sehr heiße Rumser-Glutstück aussehen.[6]

KräfteBearbeiten

Die Glut von Hoole besitzt besondere Eigenschaften, magen, die gut und böse sind.[2] Sie kann zu Segen oder Fluch werden und zieht beide gleichermaßen an. Jedoch stellen schlechte Dinge, z.B. niederträchtige Eulen und Hägsdämonen eine besondere Gefahr dar, die Kraft der Glut für schlechtes zu nutzen.[2] Außerdem zieht sie Eulen, die keine große Charakterstärke haben, in ihren Bann. Somit können nur Eulen mit genügen Ga, richtig mit der Glut umgehen.[7] Nur Hoole war dies in seiner Zeit als König gelungen.[2]

AuftrittBearbeiten

Das VermächtnisBearbeiten

Die Glut wird von Gränk, dem ersten Schmied, erstmals aus dem Krater von Sturmwind geborgen.

Der AuserwählteBearbeiten

Hoole birgt, die Glut aus dem Krater des Dunmore.

Das KönigreichBearbeiten

Hoole bringt die Glut zurück in die Hinterlande, um die Eulenwelt vor ihren (gefährlichen) Kräften zu schützen

Der VerratBearbeiten

Als Coryn in die Flammen sieht, als die Knochen seines Vaters Kludd, verbrannt werden, sieht er die Hinterlande, die Urzeitwölfe und die Glut von Hoole. Gwyndor sieht in Coryns Augen worum es sich handelt. Gwyndor macht sich Sorgen, dass Coryn als Sohn von Kludd, mit der Glut schreckliches Unheil über die Eulenwelt bringen könnte.

Die FluchtBearbeiten

Folgt

Der ZauberBearbeiten

Nachdem in Coryn Zweifel aufkommen, nach dem er die Die Legenden von Ga'Hoole gelesen hat, beschließt er gemeinsam mit der Bande eine Reise durch die Südlande zu machen. Die Glut wird derweil in einem Behälter in Coryns Höhle aufbewart. Die Glut verändert dabei die Farbe des Baums und taucht ihn in einen goldenen Glanz. Obwohl es Herbst und Winter wird, bleiben die Blätter und Milchbeeren golden gefärbt. Während Coryns Abwesenheit geraten einige Eulen unter den Bann der Glut. Die Wächter der Wächter der Glut werden von Gemma, Elyan, Yiena, Penfold und Humbert begründet. Sie holen die Glut aus dem sicheren Versteck, stellen sie aus und erheben einen Kult darum wie um einen Gott. Jeder der dagegen ist, so wie Otulissa und Primel wird eingesperrt. Nach dem Coryn und die Bande wieder zurück im Baum ist, werden die Gruppenmitglieder Die Wächter der Wächter verurteilt und zu den Glaux-Brüdern und -Schwestern in die Nordlande geschickt.

Das NebelschlossBearbeiten

Folgt

Die VerbannungBearbeiten

Folgt

Die EntscheidungBearbeiten

Folgt

SonstigesBearbeiten

  • In Der Verrat wird die Glut von Hoole in der deutschen Übersetzung als Glut von Glaux bezeichnet,[4] die vor ihrer Umbenennung den Legenden nach so hieß. Im englischen ist davon nie die Rede.

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Verrat, Seite 208
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Die Entscheidung, Seite 50
  3. Die Flucht, Seite 99
  4. 4,0 4,1 Der Verrat, Seite 207
  5. Der Verrat, Seite 172
  6. Die Entscheidung, Seite 92
  7. Die Flucht, Seite 208

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki