FANDOM


Die Entscheidung
Die Entscheidung.jpg
The War of the Ember
Allgemeine Informationen
Autor: Kathryn Lasky
Übersetzer: Katharina Orgaß
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Illustrationen: Wahed Khakdan
Details
Datum: 22. Februar 2015
Seiten: 288 Seiten
ISBN: ISBN 978-0-439-88809-7
Buchreihe
Vorgänger: Die Verbannung
Nachfolger: Donnerherz

Die Entscheidung (Original: The War of the Ember) ist der fünfzehnte und letzte Band der Legende der Wächter-Reihe.

KlappentextBearbeiten

Eine düstere Bedrohung schwebt über der Eulenwelt: In der Nacht der Mondfinsternis werden die Hägsdämonen der bösen Nyra schlüpfen! Um das zu verhindern, schmieden die Wächter einen gefährlichen Plan. Besonders König Coryn will seiner Mutter ein für alle Mal das Handwerk legen. Zusammen mit ihren Verbündeten machen die Wächter sich auf, um für Freiheit und Gerechtigkeit zu kämpfen.

DanksagungBearbeiten

Dieses Buch widme ich den Lesern der Legende der Wächter. Ihr alle seid inzwischen zu Bewohnern meiner Fantasiewelt geworden. Fantasie ist gewissermaßen eine Straße, die man in beide Richtungen befahren kann. Dank euer Begeisterung für die Wächter von Ga'Hoole ist diese Welt für mich sehr viel wirklicher geworden. Eigentlich wollte ich nur sechs Bände schreiben. Dieser Band, der fünfzehnte, ist nun (fast) der letzte. Aber nicht weil eurer Begeisterung nachgelassen hätte, sonder weil die Geschichte von Soren und der Bande hier ein schlüssiges Ende findet.

- KL

InhaltBearbeiten

Nachdem der Papageientaucher Dumpy der Fünfzehnte verrückt einer für ihn himmelfarbenen Feder in eine Eishöhle der Eisklamm gefolgt ist, versteckt er sich in der hintersten Spalte als er sieht, dass dort zwei Eulen auftauchen. Er beobachtet ängstlich und schokiert zugleich das Gespräch der blauen Eule, Striga, und der Schleiereule Nyra. Nyra, die sich von der Schlacht in den Mittellanden im Panqua-Palast erholt hat, unterbreitet Striga den Plan Hägsdämoneneier auszubrüten, die während der Langen Nacht schlüpfen sollen. Dabei sollen ihnen die Dracheneulen aus den Mittellanden helfen. Da er trotz seines geringen Wissen, in seinem Inneren spürt, dass sie damit etwas sehr Schreckliches planen, beschließt Dumpy etwas zu tun. Er will es den Wächtern des Großer Ga'Hoole-Baum, der Viererbande und Cleve erzählen, hält sich jedoch für zu dumm. Also fliegt er zum Reißzahnfjord, um sich einem Eisbären anzuvertrauen. Er trifft auf Svea, die sich von ihrem Gefährten Sjard verabschiedet. Sie wird auf Dumpy aufmerksam, als diesem herausplatz er habe eine blaue Eule gesehen. Beide kommen ins Gespräch und Dumpy erzählt ihr von seinen Beobachtungen. Svea rät ihm die Wächter aufzusuchen, da es ihre Angelegenheit ist und fordert ihn noch einmal auf, als Dumpy Selbstzweifel hegt. Svea nimmt den Weg in die Hinterlande auf sich, um ihre Freundin Gyllban, die nun die Namara des MacNamara-Clans ist, zu informieren. Da Gyllbans Sohn Cody, in der Schlacht um das Buch im Tunnel der Verzweiflung gestorben ist, weiß diese genau um den Ernst der Lage und beruft eine Versammlung in der Streunerburg am Kreis der Heiligen Vulkane ein. Gwyndor bekommt als Schmied am Vulkankreis Gyllbans Vorhaben mit und fliegt daraufhin zum Ga'Hoole-Baum, um Coryn von den Neuigkeiten zu berichten.

Etwa zur gleichen Zeit entdeckt Bess beim Nebelschloss einem fremden Raufußkauz. Dieser liegt scheinbar im Sterben und erzählt ihr, er wurde vergiftet. Außerdem will er, dass sie ihn nach Glaumora emporsingt. Bess tut ihm den Gefallen und lässt ihn auf seinen Wunsch hin allein. Sie widmet sich wieder ihren üblichen Pflichten im Nebelschloss und geht anschließend schlafen. Im Traum erscheint ihr ihr Vater, Grimbel, der ihr zuruft, sie solle aufwachen. Bess bemerkt, dass der Raufußkauz sie getäuscht hat. Er ist ein Spion und die Glut von Hoole an sich bringen will. Bess wächst über sich hinaus. Sie verteidigt die Glut, obwohl sie in ihrem Leben noch nie gekämpft hat, gegen den Fremden und tötet ihn. Obwohl sie Angst hat das Nebelschloss zu verlassen hat, fliegt sie zum Großen Baum.

Die Eulen im Großen Ga'Hoole feiern indes fröhlich das Erntefest, da es durch Striga im letzten Jahr abgesagt werden musste. Blüte bekommt die Chance das "Erntelied" und eine Stromerballade zu singen und alle sind ausgelassen. ...

KapitelübersichtBearbeiten

  1. Prolog
  2. Wie in alten Zeiten
  3. Dumpy in der Klemme
  4. Glockenklang im Nebel
  5. Gelehrte oder Kriegerin?
  6. Wölfin und Bärin
  7. Namara heult
  8. Ich bin da!
  9. Erschreckende Neuigkeiten
  10. Auf die Taktik kommt es an
  11. Ein Fehlschlupf
  12. Am Drachenhof tut sich etwas
  13. "Glauxglück!"
  14. Antrag oder Experiment?
  15. Der Anflug eines Zweifels
  16. Herrliche Abgeschiedenheit - Schluss damit!
  17. Auf in den Norden
  18. Doch ein Krieger!
  19. Abgelent
  20. Aus Liebe
  21. In die Enge getrieben
  22. Neue Bündnisse
  23. Das Gipfeltreffen
  24. Am Wolfszahn
  25. Einverstanden
  26. Geködert
  27. Die erste Front
  28. Die zweite Front
  29. An der Feuerpforte
  30. Das letzte Aufleuchten
  31. Epilog

InhaltBearbeiten

SonstigesBearbeiten

KritikBearbeiten

Folgt

CoverBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki