FANDOM


Mondwirr
Kapitelnummer: 6 von 28
Seitenzahlen: 61-66
Sicht: Soren[1]
Jahreszeit: Herbst[2]
Chronologie
Vorgänger
Das Sankt-Ägolius-Internat für verwaiste Eulen
Nachfolger
Zwei Eulen, ein Gedanke

Dieser Artikel beinhaltet alle Verweise aus dem Kapitel Mondwirr aus dem Buch Die Entführung.

ZusammenfassungBearbeiten

Nachdem Soren davon erfahren hat, fragt Gylfie, ob seine Eltern ihn nicht vor dem vollen Mondschein gewarnt haben. Soren, der im Wald wohnt, sieht den Mond selten. Gylfie erklärt Soren die Mondphasen und sagt Soren, dass ihre Eltern sie warnen im vollen Mondschein einzuschlafen, da man davon wirr wird. Sie erzählt die Geschichte von dem alten Kauz Rocmore, der im Mondschein eingeschlafen ist und danach nicht die Wirklich von der Täuschung unterscheiden konnte. Gylfie rät Soren den Kopf schief zuhalten und an etwas besonderes, wie das Fliegen, zu denken, damit er nicht einschläft. Soren bemerkt beim Marschieren schließlich, dass sie mit ihren Namen zusätzlich mondwirr gemacht werden sollen und den Namen durch das ständige Wiederholen vergessen sollen. Dies berichtet er Gylfie bei ihrer nächsten Zusammenkunft.

VerweiseBearbeiten

CharaktereBearbeiten

Sicht
Charaktere
Erwähnte Charaktere

OrteBearbeiten

TiereBearbeiten

PflanzenBearbeiten

Begriffe und RedensartenBearbeiten

Begriffe

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Entführung, Seite 62
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Die Entführung, Seite 61
  3. 3,0 3,1 3,2 Die Entführung, Seite 65
  4. 4,0 4,1 Die Entführung, Seite 63
  5. Die Entführung, Seite 50

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki