FANDOM


Die Bewährung
Die Bewährung
The Shattering
Allgemeine Informationen
Autor: Kathryn Lasky
Übersetzer: Katharina Orgaß
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Umschlag-
gestaltung:
Hauptmann und Kompanie Werbeagentur
Illustrationen: Wahed Khakdan
Details
Datum: 01. November 2010
Seiten: 192 Seiten
ISBN: ISBN ISBN 978-3-473-36835-8
Buchreihe
Vorgänger: Die Belagerung
Nachfolger: Die Feuerprobe

Die Bewährung (Original: The Shattering) ist der fünfte Band von Die Legende der Wächter. Es erschien am 1. November 2011, das Hörbuch erschien bereits am 7. Oktober 2011. Auf dem Cover ist ein Elfenkauz.

KlappentextBearbeiten

Sorens Schwester schwebt in höchster Gefahr: Eine dunkle Macht dringt in Eglantines Träume ein und lenkt ihren Willen. Als sie dann auch noch spurlos verschwindet, befürchten Soren und seine Freunde das Schlimmste. Wird es den Eulenrittern gelingen, Eglantine zu retten?

DanksagungBearbeiten

Für Joy Peskin

InhaltBearbeiten

Das Buch beginnt mit einem Alptraum von Eglantine, welche in ihrem Heim ist und sieht ihren Bruder, Soren. Sie sieht das Gespräch zwischen ihr und Soren, wo ihr Soren beibringt, dass ihre Eltern wohl tot sind. Morgengrau mischt sich ein und sagt ihr, dass sie nichts machen könne. Eglantine beginnt daraufhin zu schreien, da sie nicht an den Tod ihrer Eltern glaubt. Nachdem sieht sie wieder ihr Heim und hört die Stimmen ihrer Eltern, woraufhin beginnt sie wieder zu schreien- Dies macht Primel Angst, worauf Eglantine von Primel geweckt wird.

KapitelübersichtBearbeiten

  1. Prolog
  2. Freundin in Not
  3. Kein Pronk mehr
  4. Ein bedrücktes Mahl
  5. Etwas stimmt nicht
  6. Strandgut
  7. Beinahe!
  8. Ein bedeutsamer Tausendfüßer
  9. Mama, ich komme!
  10. Die schönste Mama der Welt
  11. Wissensdrang
  12. Primels letzter Gedanke 
  13. Magenzwicken
  14. Der Talisman
  15. Noch mehr Magenzwicken
  16. Stück für Stück
  17. Das Heiligtum
  18. Die Geißel
  19. Das klappt!
  20. Ausgetrickst
  21. Wipfelfeuer
  22. Gollimopp
  23. Die lebende Tote
  24. Ein Geschenk mit Folgen

KritikBearbeiten

Die Eulen von Ga’Hoole sind zurück. Im fünften Band der Eulensaga der amerikanischen Autorin Kathryn Lasky „Die Bewährung“ stehen die junge Schleiereule Eglantine und ihre Freundin Primel ganz im Zentrum. Nach „Die Belagerung“ liefert Lasky hier erneut eine solide Fortsetzung ab, die aber nicht an die ersten drei Bände ihrer Reihe heranreicht. Wieder steht das Thema Freundschaft im Mittelunkt. Lasky verbindet das wieder mit einer guten Geschichte, die aber erst in der zweiten Hälfte wirklich spannend ist, und die erfahrene Eulenleser sicherlich bald durchschauen. Mit nicht einmal 200 Seiten ist dieser Band zudem sehr kurz geraten. Da bleibt für die Figurenzeichnung und Erzähltiefe oder neue Facetten des Eulenuniversums nicht viel Platz. Lasky versucht, komplexe und tiefe Gefühle wie Trauer und Eifersucht in einfache Worte zu kleiden und für Kinder nachvollziehbar und simpel zu erklären, dabei bleibt die Autorin jedoch oft oberflächlich. Lieber erklärt sie mehrfach Dinge, die wir schon wissen, wie etwa, wer zur „Brigade der Besten“ gehört oder welche Eule welche Fähigkeiten hat. Offen bleibt dafür die Frage was zum Glaux ein Gollimopp ist.

Auch mit „Die Bewährung“ bricht Kathryn Lasyk wieder eine Lanze für echte Freundschaft, die Freiheit des Geistes und die Toleranz gegenüber dem Fremden. Wirklich schöne Botschaften und gerade für kleine Leseratten sicherlich wichtig. „Die Bewährung“ bleibt dennoch hinter den Erwartungen zurück, weil die Autorin zwar eine nette Geschichte erzählt, dabei aber wenig neue Substanz und Tiefe bietet.

- Melanie Frommholz

CoverBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki